Käse

KäsereiHier möchten wir unseren leckeren Schafkäse vorstellen. Der wird in Handarbeit hergestellt in unserer — vermutlich — kleinsten Käserei Deutschlands.

Käseherstellung

Wir stellen ausschließlich Rohmilchkäse her, da wir vom geschmacklichen Vorteil eines Rohmilchkäses gegenüber einem Käse aus wärmebehandelter Milch überzeugt sind. Voraussetzung für den unbeschwerten Genuss eines jeden Käses ist natürlich eine sorgfältige Herstellung, was bei uns durch reine Handarbeit und kleine Produktionsmengen gewährleistet ist. Zudem kommt nur die handgemolkene  Milch unserer eigenen Schafe in den Käsekessel sodass wenige Personen den gesamten Prozess betreuen und auch keine langen Transportwege und Lagerzeiten anfallen.

Unsere Käserei ist von April bis Oktober in Betrieb, in der restlichen Zeit des Jahres geben die Schafe keine Milch da sie trächtig sind und alle Energie für das Wachstum ihrer ungeborenen Lämmer benötigen.

KäseregalPro Tag werden — je nach Jahreszeit — zwischen 15 und 50 Liter Schafmilch verarbeitet, die größten Tagesmengen gibt es im Mai.  Daraus werden zwei Sorten Schafkäse hergestellt, ein Schnittkäse nach Goudaart und ein Hartkäse vom Typ „Pecorino“. Neu seit 2015 auch Feta und Frischkäse. Zugesetzt werden der Schafmilch lediglich spezielle Milchsäurekulturen, die für eine zuverlässige Säuerung mit den „richtigen“ Bakterien sorgen und Kälberlab zur Gerinnung der Milch. Zudem setzen wir auf ökologische Herstellung des Käses, was für uns zum Beispiel bedeutet, im gesamten Produktionsprozess auf chemische Reinigungsmittel zu verzichten, sowohl der Umwelt, als auch den Konsumenten zuliebe. Wo desinfiziert werden muss kommt bei uns kochendes Wasser zum Einsatz.

Reifung

KäsekellerBeide Käsesorten reifen in einem Backsteingewölbekeller, dessen kühles und feuchtes Klima maßgeblich für den Geschmack des gereiften Käses mitverantwortlich ist. Der Schnittkäse verbringt dort eine Reifezeit von mindestens 2 Monaten, während der Hartkäse auch gut ein halbes Jahr oder mehr Zeit im Keller verbringen kann, mindestens jedoch 3 Monate. Während der Reifezeit werden alle Käse regelmäßig gewendet und gewaschen, damit sie eine möglichst gleichmäßige und wohlschmeckende Rinde bilden können. Dass es sich bei unserem Käse um ein Naturprodukt handelt, sieht man aber auch daran, dass trotz aufwendiger Pflege und im Grunde gleicher Behandlung jeden Käses, doch jedes Stück anders aussieht und auch der Geschmack vom Frühjahr über den heißen Hochsommer bis zum Herbst reichlich varriiert. So steigen in der warmen Jahreszeit auch im Reifekeller die Temperaturen etwas an und es gibt dann auch für Freunde eines kräftigen Käses die richtigen Stücke.

Auszeichnungen

Von verschiedenen Seiten wurde uns offiziell die Qualität und der besonders gute Geschmack unseres Käses bestätigt.

Förderpreis Thüringer Ökoprodukt des Jahres 2004 für Schafschnittkäse mit Naturrinde vom Thüringer Ministerium für Landwirtschaft, Naturschutz und Umwelt

Qualitätspreis in Gold für Schafschnittkäse mit Naturrinde vom VHM (Verband für handwerkliche Milchverarbeitung im ökologischen Landbau e.V.) bei der Verbandskäseprüfung 2008 in der Kategorie Schnittkäse aus Schafmilch

Innovationspreis für Schafschnittkäse mit Naturrinde vom VHM bei der Verbandskäseprüfung 2008 in der Kategorie Schnittkäse aus Schafmilch

Verkauf

Unseren Käse kann man kaufen auf Märkten, vor Ort, in einem Bioladen in Gera und über die Regiokiste. Außerdem kann man bei uns auch telefonisch bestellen.

Kurse und Führungen

Wir bieten Führungen über den gesamten Hof für kleine Gruppen und Käsekurse an, beides nach vorheriger telefonischer Anmeldung.

Seite zuletzt bearbeitet: 22.08.2018.

Richtiger Käse